Skip to content

Der Hausherr Werner (ein Schwab) und Jakob (a dosiger) walten nicht nur mit dem sprichwörtlichen „schwäbischen Fleiß“ über die Weingärten sondern vermischen österreichische und deutsche Weinbautradition. Die daraus gekelterten
Weine sprechen für sich. Vor allem den Rotweinen verleihen sie unter einem strengen, qualitätsorientiertem Reglement
und schwäbischer Erfahrung eine außerordentliche duftige und leichte Note. Hier sind der Blaue Wildbacher, der Cabernet Sauvignon und der Pinot Noir ein ganz besonders gelungenes Tröpferl!

Aber auch ausgezeichnete Sekte, facettenreiche Weißweine und Besonderheiten finden sich am KulturWeingut Kästenburg. Neben interessanten Aperitifs (z.B. Wermut und Bernstein/Sherry) gibt es ebenso hauseigene Apfel- und Traubensäfte.

Unsere Sekte werden durch die traditionelle Flaschengärung hergestellt. Wir entsprechen mit unserer Verarbeitung der „Qualitätspyramide Österreichischer Sekt g.U.“ Immer mehr unserer Sekte verfügen auch über eine amtliche Prüfnummer. Sämtliche Sekte sind Jahrgangs Sekt und Sortenrein bis auf das Cuvee Burgunder.

Die Trauben zur Verarbeitung stammen ausnahmslos aus dem eigenen Betrieb, aus den Lagen Krois Stermetz und Sulz. Sie werden Großteils wie in der Champagne üblich als ganz Traube verarbeitet. Als gebürtiger Schwabe und Kellermeister produziere ich seit 1985 Sekt seit dem Jahr 1996 lebe ich in der Steiermark seither wird auchauf der Kästenburg versektet.

Seit wir Sekte produzieren wird ich immer nach den gleichen Kriterien verarbeitet deshalb sind wir der Sektpyramide voraus bzw. ist diese Verarbeitung unser Grundsatz.

Ihr Kellermeister Werner Barthau

Sekt G.U. – Dreistufige Qualitätspyramide, © ÖWM